Einsätze u. Aktivitäten
-  Alpin-Unfall am Wagner Steig 22.08.2015
wagner_steig__1440427340.jpgEin Oberösterreicher hat sich beim Abstieg von der Hohen Wand am Samstag den 22. August schwer verletzt. Der etwa 30-Jährige fiel am Wagner Steig über steiles, felsiges Gelände mehr als 10 Meter hinunter. Er blieb an einem Baum hängen, was ihn davor bewahrte, noch weiter abzustürzen. Seine Begleiterin sicherte ihn und verständigte die Bergrettung. Da unsere Diensthütte zu diesem Zeitpunkt besetzt war, war rasch Hilfe an der Unfallstelle. Aufgrund des Verletzungsgrades - am Kopf und im Rückenbereich - wurde entschieden, den Verunglückten mit einem Notarzthubschrauber per Tau zu bergen. Der Wagnersteig, auf dem der Wanderer zu Sturz gekommen war, ist ein Klettersteig der Schwierigkeit A und kann von trittsicheren Gehern ohne Klettersteig-Set begangen werden. Die Schwierigkeiten beziehen sich auf einzelne Felspassagen, die auf Leitern oder anhand von Drahtseilen zu überwinden sind.
Wir wünschen ihm alle baldige Genesung.
-  2 Personen unverletzt geborgen 01.08.2015
Die zwei Personen wollten ursprünglich den Gebirgsvereinssteig gehen, fanden aber den Einstieg nicht.
Sie folgten im guten Glauben einfach einer blauen Markierung die sie aber in immer schwieriger werdendes Gelände brachte, bis es kein weiterkommen mehr gab.
Nach kurzer Suche fanden wir die zwei Personen auf ca. 900 m zwischen Wienersteig und Fredsteig im unwegsamen Gelände unverletzt an. Da es bereits zu Dämmern begann und der BMI Hubschrauber in Wiener Neustadt war, wurden sie damit ausgeflogen.
-  Knöchelverletzung Gebirgsvereinssteig
Am Sonntag, dem 26.Juli rutschte eine Frau um ca. 16:00 Uhr am ÖGV Steig aus und verletzte sich den Knöchel so schwer, dass sie nicht mehr auftreten konnte. Wir wurden durch Notruf 140 alarmiert und sind dann mit unserem Bergrettungsfahrzeug auf die Hochfläche gefahren, weil sich die Verletzte im Ausstiegsbereich des Gebirgsvereins-Klettersteiges befand.
Die Verletzte wurde mittels Flaschenzug hochgezogen, vom Arzt versorgt und mit der Gebirgstrage zur Hubertushütte gebracht.
Von dort ging es mit unserem Landrover zum Parkplatz Seiser Toni, wo sie in ihr Auto stieg und von ihrer Begleiterin ins Krankenhaus gebracht wurde.
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Login
PHP Scripte & Webdesign: HINNENDAHL.COM